Touren

Kanutouren in der Mecklenburgischen Seenplatte und dem Müritz-Nationalpark

Wer in der Mecklenburgischen Seenplatte paddeln möchte hat ein weitläufiges Gebiet zu entdecken:

Das Paddelgebiet für Tages- und Mehrtagestouren verläuft von Kratzeburg im Müritz-Nationalpark bis hin zum Ellbogensee im Norden Fürstenbergs, bzw. erstreckt sich in der Mecklenburger Kleinseenplatte unterhalb des Nationalparkgebiets von Wesenberg über Wustrow, Schwarz, Fleeth, Mirow und dann oberhalb der “Alten Fahrt” bis Schillersdorf und von dort wieder in den Müritz-Nationalpark bis zur Müritz.

Einen Großteil der Mecklenburger Seen in diesem Gebiet durchfließt die Havel, welche in Kratzeburg ihren Ursprung nimmt und dann bis Berlin zu einem Fluss heranwächst.

Den Paddler erwartet eine abwechslungsreiche Strecke, welche in manchen Abschnitten nicht nur von Wasserwanderen im Kanu (Kanadier) und Kajak frequentiert wird, sondern auch von Motorbooten.

Aber: die Mitarbeiter der KanuBasis werden Sie bei der Vermietung der Boote auf die schönsten Strecken hinweisen und Ihnen Tourentipps vorschlagen!

Viel Spaß und einen schönen Urlaub wünscht Ihnen Ihre “5-Sterne-Bootsvermietung” KanuBasis-Blankenförde.

Im Folgenden stellen wir Ihnen 6 ausgewählte Kanutouren durch die Mecklenburgische Seenplate und den Müritz-Nationalpark vor. Da unsere Bootstationen im Umkreis der Strecken in der Seenplatte verteilt liegen, können Sie die Touren ohne großen Aufwand günstig mit den Booten der KanuBasis Blankenförde kennenlernen.
Als Wasserwanderer bzw. Paddler sprechen Sie uns für konkrete Planungen und Informationen (Streckeninformationen und -planung, Transportmöglichkeiten, Gruppenfahrten, etc.) an, wir helfen gerne!

Die detaillierten Tourbeschreibungen stehen Ihnen als pdf zum download zur Verfügung – für eine unkomplizierte erste Planung Ihres Paddelvergnügens!

Die Havelquell-Tour

Die Alte Fahrt

Von der Liebesinsel zum Schwarzer See

Die 10 Seen Runde

Die Kultur Tour

Der alte Flößerweg

Die Gewässer der Mecklenburgischen Seenplatte sind bis auf wenige Ausnahmen keine Fließgewässer, so dass weder Strömung noch Wehre  das Kanuvergnügen der Paddler erschweren (es gibt einige wenige Schleusen in der Seenplatte, die aber ohne Probleme durchfahren werden können). So wird es auch Paddel-Neulingen möglich 12-15 km-Tagestouren zu unternehmen und dabei ohne Stress und Überanstrengung die abwechslungsreiche Landschaft zu genießen.

Entlang der Wasserwanderstrecken finden Sie in regelmäßigen Abständen Übernachtungsmöglichkeiten. Bitte beachten Sie, dass das Übernachten außerhalb von Campingplätzen in der freien Natur verboten ist – das sogenannte “Schwarzcampen” ist eine kostenpflichtige Ordnungswidrigkeit!!
Kleine Städtchen und gemütliche Dörfer laden zum Landgang ein, zur Entdeckung historischer Altstädte und stimmungsvoller kleiner Häfen. Unterschiedliche Museen mit Wissenswertem über Land, Natur und Leute warten auf Ihren Besuch – wir wünschen Ihnen viel Spaß bei einem abwechslungsreichen Aufenthalt in der Mecklenburgischen Seenplatte!

Viel Spaß bei der Urlaubsplanung!